2 | #frauenpredigen

Wurzeln, die Halt geben – Predigt zu Jeremia 17,7-8

Liebe Leser und Leserinnen

jetzt im Frühjahr beobachten wir gerne Bäume, wie Sie mit großer innerer Stärke Knospen und neue zarte Blätter austreiben. Vielleicht haben Sie einen Baum vor Augen, der in Ihrem Garten steht oder in einem Park. Es kann auch die Erinnerung sein an einen Baum, der in Ihrer Kindheit eine Rolle gespielt hat. Auf dem Disibodenberg erfreue ich mich immer an einer mehrere hundert Jahre alten Eiche, die sicher schon viele Stürme überstanden hat. Ein starker Baum, der fest verwurzelt dasteht. Seine Äste sind weit verzweigt, Vögel bauen darin ihre Nester. Das Besondere sind seine Wurzeln, die größtenteils im Verborgenen liegen. Sie verbreiten sich unter der Erde, ähnlich weit wie die sichtbare Krone.

Wir Menschen sind vergleichbar mit Bäumen! Wir brauchen Wurzeln, die uns Halt geben. Wurzeln, die uns den „Stürmen des Lebens“ trotzen lassen, damit wir nicht entwurzeln. Kennen Sie Menschen, von denen Sie sagen können: Er/sie war verwurzelt im Glauben, in den Traditionen der Kirche und/oder verwurzelt mit seiner Heimat. Schauen Sie auf Ihr Leben! Wo liegen Ihre Wurzeln?

Heimat schenkt uns Wurzeln. Hier fühlen wir uns wohl, spricht man dieselbe Sprache und wir fühlen uns sicher. Schrecklich, wenn Menschen, wie derzeit in der Ukraine, aus Ihrer Heimat entrissen, vertrieben werden und flüchten müssen. Sie werden gewaltsam entwurzelt und brauchen besonders unsere Hilfe und Unterstützung. 

Wurzeln haben wir auch durch unsere Familie, den Partner oder die Partnerin, Menschen, die uns unterstützen. So, wie Wurzeln untereinander kommunizieren, sich gegenseitig stärken und mit Nährstoffen versorgen, leben wir Menschen in Beziehungen. Wir stehen miteinander Krisen durch.  

Die Beziehung zu Gott kann uns besonders tiefe Wurzeln geben. Durch die Verbindung mit Gott können wir innerlich reifen. Wir wachsen zu starken Persönlichkeiten, die Früchte tragen. Die Wurzeln des Glaubens gilt es immer wieder neu zu erspüren und wir sollten ihnen Raum zum Wachsen geben. Dann können wir unsere Äste ausstrecken und Freude, Liebe, Zuversicht weitergeben. Manchmal sind wir erstaunt, wie Menschen über sich hinauswachsen.

Der Prophet Jeremia beschreibt es so:

Gesegnet der Mann, der sich auf den Herrn verlässt und dessen Hoffnung der Herr ist. Er ist wie ein Baum, der am Wasser gepflanzt ist und am Bach seine Wurzeln ausstreckt; Er hat nichts zu fürchten, wenn Hitze kommt; seine Blätter bleiben grün; auch in einem trockenen Jahr ist er ohne Sorge, unablässig bringt er seine Früchte.“ (Jeremia 17, 7-8) 

Das bedeutet, selbst im Angesicht von Krisen, Leid und Notlagen gibt uns der Glaube Hoffnung, Zuversicht und Kraft. Wir sehen als Glaubende immer noch das Hoffnungsvolle, und das meint Jeremia mit dem Bild: “seine Blätter bleiben grün“. Gott richtet uns immer wieder neu auf. Krankheiten, Unfälle, Sorgen, Trauer, Ängste können uns arg zusetzen und herausfordern, lassen uns aber nicht verbittern. Sie fordern, dass wir uns neu ausrichten. Sie hinterlassen Spuren. Wenn wir uns Bäume anschauen, dann sind die Äste mal gekrümmt, knorrig, von Unwettern, Stürmen und Dürrezeiten des Lebens geprägt und gekennzeichnet. Aber das macht den Baum, vergleichbar den Menschen einmalig, einzigartig und unverwechselbar.

Gehen Sie doch jetzt im Frühling in Stille spazieren, betrachten einen Baum und denken darüber nach, was Ihnen Halt und Stärke gibt. Ich wünsche Ihnen starke Wurzeln, ein tiefes Verbundensein mit Gott und den Menschen, die Ihnen am Herzen liegen. 

Bleiben Sie behütet.

Claudia Kuhn

  1. März 2022

Frau Kuhn ist Gemeindereferentin in der Pfarrei “Sponheimer Land“ mit Pfarrsitz in Roxheim u.a. in der Familienpastoral, dem Beerdigungsdienst und als Geistliche Pilgerbegleiterin tätig.

Kontakt: claudia.kuhn@sponheimer-land.de

Entdecken

Aktionen

Afghanistan

Bad Kreuznach 17.08.2022 Die zarten Töne der Tar (ein persisches Saiteninstrument) kombiniert mit der kräftigen Stimme des Gesangs kämpfen gegen die Straßengeräusche am Salinenplatz. Mit den Tönen von Musik und

Mehr erfahren »