Hildegard von Bingen Pilgerwanderweg

Auf den Spuren der Hildegard von Bingen

Pilgern: Unterwegs sein mit anderen, aber auch zu sich selbst.

Was hat Bernhard Dax bewogen, an dem Lehrgang zum Pilgerwanderführer teilzunehmen? „Pilgern bedeutet für mich: unterwegs sein mit anderen; mit Menschen in Kontakt kommen; neue pastorale Formen auszuprobieren,“ sagt er. Pilgern sei aber auch ein Weg zu sich selbst.
Der Hildegardweg biete sich für einen Pilger ganz besonders an. Dax ist die ganze, 137 Kilometer lange Strecke abgelaufen. „Jeder Abschnitt hat seine Besonderheiten,“ stellte er fest. Mal führt der Weg entlang eines Bachlaufs, ein anderes Mal geht es über Höhen mit einem herrlichen Panoramablick. 59 Hildegard-Tafeln informieren auf der gesamten Strecke über die Visionärin und Kirchenlehrerin und das Werk sowie über das Leben im Mittelalter.
Im NaheRaum in Bad Kreuznach an der Ecke Mannheimer Straße/Klappergasse, wo Bernhard Dax sein Büro hat, wird er ein Info-Fenster gestalten. Nach den Sommerferien wird er selbst Tages– und Halbtagstouren anbieten. Schon jetzt vermittelt er aber auch Angebote anderer Pilgerbegleiter, die durchaus auch Strecken mit Übernachtungen im Programm haben.

Entdecken

Aktionen

Gesicht zeigen gegen Rassismus

Aus​stel​lung von Quar​tiers​ma​nage​ment und „Na​he​- Raum“ am 17. und 20. Ja​nu​ar Bad Kreuznach. „Ich bin gegen Rassismus, weil für mich die Menschlichkeit zählt.“ Mit Zitaten wie diesem von Esther Bejarano

Mehr erfahren »
Spiritualität

1 | #frauenpredigen

Wer zu mir kommt, den werde ich nicht abweisen. (Joh 6,37) – Zur Jahreslosung 2022 Alles, was der Vater mir gibt, wird zu mir kommen, und wer zu mir kommt,

Mehr erfahren »